Bei strahlendem Wetter verbrachten die Schützen ein glanzvolles Fest zu Ehren des Bundeskönigs Hermann-Josef Degen und seiner Königin Dorothea Lessnich.

Die Diözesankönige hatten es sich nicht nehmen lassen dem Königspaar zu gratulieren. Natürlich gratulierten auch viele zivile Amtsträger Bundes- und Brudermeister. Leider wurde ein Vertreter des Bundes der Historischen Schützenbruderschaften vermisst, da doch das Bundeskönigspaar genau diesen bei sehr vielen Anlässen repräsentiert. Die Kirche in Miesenheim war voll besetzt als der Diözesanpräses Regens Dr. Volker Malburg, die Bezirkspräsides Ralf Birkenheier, Volker Ritterrat sowie Winfried Stadtfeld einen sehr schönen Gottesdienst zelebrierten.
In den Strassen von Miesenheim standen dann auch viele Gäste, die dem Schützenzug zujubelten, bevor es in den Wohnort des Bundeskönigs, nach Saffig in die von der Leyen Halle ging.
Das Organisationsteam hatte bestens für Speis und Trank gesorgt, so dass kurzfristig alle versorgt werden und der Festakt beginnen konnte. Die stv. Bundesmeisterin Getrud Otto eröffnete gekonnt die Veranstaltung und führte durch das offizielle Programm, bei dem viele Ansprachen, allen voran der Schirmherr Bürgermeister der VG Pellenz Herr Klaus Bell, gehalten wurden. Viel Zuspruch fand die Entscheidung der Redner "In der Kürze liegt die Würze", so dass auch alle Gratulanten zu Wort kamen und die Musikkapelle Lonnig ihr hervorragendes Können zum Besten geben konnten.


Zum Abschluss musste sie sogar noch für die bis zum Schluss anwesenden Diözesankönigspaare eine Zugabe spielen, welche mit viel Applaus belohnt wurde.

   
© Schützen-Bezirksverband Pellenz